Wohnbudget


 

Tragen Sie hier Ihr persönliches Haushaltsbudget ohne Wohnkosten ein. Sie können jedes Feld überschreiben oder die vorgegebenen Richtwerte übernehmen. Für ausführliche Eingaben wechseln Sie in die Detail-Eingabemasken. Als Resultat erhalten Sie den Betrag, der Ihnen maximal fürs Wohnen zur Verfügung steht.

Ihre Eingaben

Einnahmen Pro Monat Pro Jahr  
Total Einnahmen  Fr.  Fr. Details
Ausgaben Pro Monat Pro Jahr  
Haushalt  Fr.  Fr. Details
Gesundheit  Fr.  Fr. Details
Verkehr  Fr.  Fr. Details
Hobbys, Erholung  Fr.  Fr. Details
Versicherungen  Fr.  Fr. Details
Steuern  Fr.  Fr. Details
Verschiedenes  Fr.  Fr. Details
Total Ausgaben  Fr.  Fr.  

Ergebnis

Wohnbudget   Pro Monat Pro Jahr
Verfügbarer Betrag    Fr.  Fr.

10 Tipps zur Erstellung eines Budgets

1. Sammeln Sie die Belege aller Ausgaben des laufenden Monats.

2. Erfassen Sie Ihre fixen Ausgaben (Wohnungsmiete, Krankenkasse, Telefon, Kleidung, Körperpflege, Hobbys, Benzin und öffentliche Verkehrsmittel).

3. Erfassen Sie die Ausgaben, die quartalsweise, halbjährlich oder jährlich anfallen (Hypothekarzinsen, Versicherungsprämien, Steuern, Ferien, Gesundheit).

4. Verteilen Sie die grösseren Rechnungen auf das ganze Jahr (Autoversicherungen, Krankenkasse, Steuern).

5. Definieren Sie eine Reserve (Arztkosten, Reparaturkosten, Wohnungswechsel).

6. Überlegen Sie, auf welche Ausgaben Sie in Notlagen verzichten können (Ferien, Kleider, Ausgehen, Hobbys).

7. Markieren Sie zusätzlich die Kosten, bei denen Sie Sparmöglichkeiten sehen.

8. Erfassen Sie Ihre fixen Einnahmen (Renteneinkommen, Nebenerwerb, Einkünfte aus Liegenschaften, Wertschrifteneinnahmen).

9. Berechnen Sie, wie viel Sie bei diesen Einnahmen und Ausgaben pro Monat oder Jahr auf die Seite legen können (beziehungsweise wie viel Vermögen Sie verzehren).

10. Bei einem Vermögensverzehr: Rechnen Sie aus, nach wie vielen Jahren Ihr Vermögen aufgebraucht ist (Inflation berücksichtigen).